Klangfestival




«Naturstimmen», das Klangfestival im Toggenburg, findet alle zwei Jahre in Alt St.Johann statt. Zahlreiche Chöre, A-Capella-Gruppen und Einzelstimmen treten zwischen Auffahrt und Pfingsten auf.

In den meisten ursprünglichen Kulturen spielt die Musik, insbesondere der Gesang, eine wichtige Rolle im Leben. Gesungen wird auf den Feldern, bei der Arbeit, bei Festen und in der Freizeit. Diese Stimmen bekommen beim Klangfestival „Naturstimmen“ besondere Plattformen. Über 400 Solisten, Kleinformationen und Chöre aus unterschiedlichsten Kulturen sowie dem Toggenburg und dem Appenzellerland begegnen sich, treten während 13 Tagen in einen Dialog und tauschen sich aus. Naturjodel vermischt sich z.B. mit Obertongesängen aus Tuwa, gregorianische Klänge treffen auf liebliche finnische Joik Stimmen und keltische Melodien verschmelzen mit lüpfigen Volksgesängen aus Albanien. Auch diesmal werden Sängerinnen, Sänger und Chöre aus fernen Ländern und Kulturen gemeinsam mit einheimischen Sängerinnen und Sängern auf der Bühne stehen. Einzigartige Klangerlebnisse, Workshops und Referate werden als Rahmenprogramm zusätzlich angeboten.

Kulturerbe erhalten und Nachwuchs fördern
Das Klangfestival „Naturstimmen“ unterstützt mit dem Engagement von Solisten und Gruppen die Lebendigkeit der weltweiten Naturtonkultur und leistet so einen wichtigen ethnischen und wirtschaftlichen Beitrag. Die Formationen und deren Akteure erhalten durch die Wertschätzung und Wertschöpfung Bestätigung für den Erhalt ihrer einzigartigen Kulturen. Das Klangfestival „Naturstimmen“ unterstützt auch den Nachwuchs, lädt zu Kinderkonzerten ein und organisiert Workshops für und mit den Schulen.

Möglichkeiten bieten
Das Klangfestival „Naturstimmen“ bietet Sängerinnen und Sängern aus der ganzen Welt Plattformen, unterschiedliche, authentische Stimmen und Klänge kennen zu lernen und Möglichkeiten zur Zusammenarbeit. Gleichzeitig mit dem Erhalt der unterschiedlichen Kulturen widmet sich das Festival auch der Weiterentwicklung der vokalen Volksmusik. Gäste des Klangfestivals „Naturstimmen“ erleben eine grosse musikalische und kulturelle Vielfalt, lernen neue Klänge und Kulturen kennen.

Wirkung und Einflüsse
Das Klangfestival „Naturstimmen“ schafft ein positives Image für die Volksmusik aus dem Toggenburg in der gesamten Schweiz – und erhöht den Bekanntheitsgrad der Region mit deren einzigartigen Kultur. Mit über 6‘000 Besucherinnen und Besuchern aus der Schweiz und dem benachbarten Ausland ist das Festival ein wichtiges Aushängschild und wird gesamtschweizerisch und im nahen Ausland wahrgenommen und positiv gewertet. In der Region und von den Partnerinnen und Partner werden das Festival und ihre Teilnehmenden geschätzt und unterstützt.

Das 7. Klangfestival Naturstimmen hat zwischen dem 3. Mai und 16. Mai 2016 stattgefunden. Das Dorf Alt St.Johann verwandelte sich rund um den Kirch- und Propsteibezirk zu einem gemütlichen, gepflegten Festivalort mit einer einmaligen Marktplatz-Athmosphäre, die zum Verweilen eingeladen hat.


Das Klangfestival „Naturstimmen“ präsentiert urtümliche und authentische Stimmen aus aller Welt.

Peter Roth, Initiant KlangWelt Toggenburg


Archiv

Klangfestival Naturstimmen: 2016 | ..14 | ..12 | ..10 | ..08 | ..06